Urlaub 2017

Impressionen von unserem Urlaubstörn 2017

Roompot

Erst einmal ein erfrischendes Bad – und dann den Sonnenuntergang genießen…….

Am nächsten Tag geht es bei wunderbarem Wetter auf die Nordsee….Richtung Belgische Küste

Nach 7 Stunden wunderbarer Fahrt erreichen wir Cadzand….

Ein angenehmer Hafen und ein nettes Örtchen erwarten uns – im Hafen liegen viele teure Schiffe und nachts wird Party gefeiert – wir fühlen uns wie auf Ibiza 🙂

 

 

oder Korea?

und auch der Hamburger ist spektakulär…..

 

…..wir sind das Boot mit dem niedrigsten Mast….gefunden?

Catzand ist Stützpunkt der KNRM – völlig fasziniert haben wir beobachten wie ausgerückt abgeschleppt und wieder eingerückt wurde. Das Boot steht samt Raupenfahrzeug in einer Halle – spektakulär! Alles ging rasend schnell und unglaublich professionell….habe zuhause direkt gespendet – geht ganz einfach unter https://www.knrm.nl/donerenman weiß ja nie ob man sie vielleicht auch einmal braucht!

Zeebrügge

Ein fürchterlicher Regentag ist angekündigt – daher flüchten wir uns nach binnen – Middelburgh.

Nette Stadt mit angenehmem Hafen und top Liegeplatz. Nachts regnet es tatsächlich so stark dass genau das Fenster über der Koje aufgibt – morgens sind wir zu dritt im Bett – Thomas Brigitte und ein Topf 🙂 3M Dichtband sei Dank – keine Probleme mehr während des restlichen Törns!

 

Bei strahlendem Sonnenschein geht es dann weiter – ein letzter Blick auf das mittelalterliche Städtchen….

und schon bald sind wir im Veerse Meer….
Wir legen für die Nacht an einem der Stege dort an…eine wunderbare Ruhe umgibt uns….

und am nächsten Morgen gibt es auch hier das Bad zur Erfrischung 🙂

Schon lange haben wir nicht mehr in Colijnsplaat halt gemacht….Brigitte muss unbedingt mal wieder die Pasta die Mare im Restaurant des Yachtclubs genießen…..

Die heutige Nacht wollen wir im Schelphoek ankern und wieder die Ruhe genießen….
Der Anker will nicht so wie wir wollen aber nach ein paar Versuchen haben wir doch sicheren Halt.

Von der Oosterschelde geht es dann am nächsten Tag weiter über die Nordsee ins Haaringvliet….wieder ein perfekter Segeltag. Leider sind wir ein bisserl spät dran, sogar die Robben legen sich vor der Einfahrt nach Stellendam schon zum Schlafen auf die Sandbank….und mit dem letzten Abendlicht finden wir noch so eben den reservierten Liegeplatz.

 

Nach dem langen Schlag am Vortag setzen wir nur eben nach Hellevotsluis über und genießen den Gemeindehafen…unglaublicher Schwell durch den Südwind…da legen wir uns so nicht mehr hin obwohl Hafen und Städtchen auf jeden Fall einen Besuch wert sind!

Und dann wars vorbei mit dem guten Wetter und schweren Herzens haben wir Balu alleine in Dinteloord zurückgelassen 🙁

198sm

 

Die Kommentare wurden geschlossen